Die Südliche Weinregion – das StrumaTal.

Im südwestlichen Teil Bulgariens erstreckt sich diese Weinregion im engen, von Gebirgen umgebenen Tal des Struma-Flusses. Der Fluss prägt die Landschaft sehr stark – es herrscht ein mediterranes Klima und die armen sandigen Böden sowie die lockeren braunen Waldböden kennzeichnen die einmaligen Anbaubedingungen dieser Region.
Die vergleichsweise hohe kumulierte Temperatur von 4100 Grad Celsius während der Vegetationszeit und deren lange Dauer von 220-230 Tagen bedingt die vorwiegende Kultivierung von roten Rebsorten, die intensive Weine mit hohem Tanningehalt ergeben. Als charakteristische Rebsorten sind hier die Breitblättrige Melniker Rebe (eine alte authochtone Rebsorte, die nur im Strumatal angebaut wird), der Cabernet Sauvignon und der Merlot zu nennen.

Reiseprogramm: 

1.Tag  Wien – Sofia – Rozhen

Ankunft am Flughafen Sofia um 12:45 Uhr. Abholung am Flughafen durch unseren Reiseleiter und Fahrt entlang der malerischen Straße zwischen Hügeln und Gebirgen zum Weinkeller Medi Valley (ca. 90 km- 1,15 min). 500m über dem Meeresspiegel gelegen, bietet die Panoramaterrasse des Weinkellers einen großartigen Ausblick auf das Rila Gebirge. Große Bedeutung wird hier auf die Terroirweine gelegt, welche durch die spezifischen klimatischen Bodenbedingungen die einzigartigen bulgarischen Weinsorten der Region verkörpern.

Nach der Weinverkostung der „Verzaubernden“ Weine (aus dem italienischen – die Serie heißt „Incanto“ – 2015 Gold für Escentric Incanto Mavrud 2013) fahren wir weiter zum Weinkeller „Zlaten Rozhen“ in Kapatovo. Das Dorf liegt nur 6 km weit von einem der schönsten Klöster Bulgariens, dem Roshen Kloster. Wir übernachten im kleinen Hotel des Winzers, wo sich der Gaumen an den örtlichen kulinarischen Schätzen erfreuen kann. Weinverkostung der erstklassigen Weine, darunter „Sandanski Misket“ – eine Weinsorte, die der Winzer nach 20 Jahren Vergessenheit wieder zum Leben erweckt hat.

Abendessen und Übernachtung in Rozhen

2.Tag   Rozhen – Sandanski – Rozhen

Spaziergang und Freizeit in Sandanski. Das Wahrzeichen der Stadt ist das Bronzedenkmal von Spartakus am Eingang des Stadtparks. Irgendwo hier, entlang des Flusses soll Spartakus vom Stamm der Medi geboren worden sein und die Bewohner von Sandanski sind stolz, sich seine Nachfahren zu nennen.

Zwei Weinverkostungen stehen heute auf dem Programm – im Weinkeller Damjanitza (No Man’s Land, Uniqato и ReDark) und im Weinkeller Orbelus (Bioweine)

Abendessen und Übernachtung in Rozhen

3.Tag   Rozhen – Melnik – Rozhen

Nach dem Frühstück besichtigen wir das Rozhen Kloster am Fuße des Piringebirges.

Heute haben wir die Möglichkeit, den feierlichen Gottesdienst zu genießen. Der wundervolle Gesang und die orthodoxen Rituale zum Fest werden zum echten Erlebnis.

In der nächsten Kloster-Umgebung erhebt sich das Naturphänomen namens Felspyramiden. Ganz in der Nähe befindet sich die kleine Stadt Melnik, die für ihren dickflüssigen Rotwein berühmt ist. Aber auch die Architektur ist beeindruckend. Fast alle Häuser sind über 100 Jahre alt und faszinieren, insoweit sie erhalten sind, mit herrlichen Holz-Erkern. In Melnik besichtigen wir das Kordopulova Haus. Es wurde im Jahre 1754 errichtet und gehörte der wohlhabenden Familie Kordopulovi, die sich der Weinherstellung widmete. Die Keller, die in den Felsen unter und hinter dem Haus gehauen wurden und die über einer konstanten Temperatur und Belüftung verfügten, wurden für die Herstellung und Lagerung des berühmten Weines aus Melnik genutzt.

Weinverkostungen in Villa Melnik und im Weinkeller Rupel.

Abendessen und Übernachtung in Rozhen

4.Tag   Rozhen – Sofia – WIen

Auf dem Rückweg nach Sofia besichtigen wir das Rila Kloster, das Heiligtum der Bulgaren. Eingepasst in die Natur, liegt das Kloster wie eine uneinnehmbare Festung zwischen den Hügeln. Wer aber das Kloster betritt, wird sich nur schwer dem malerischen Reiz der Anlage entziehen können. Die Klosterkirche ist innen und außen mit Fresken übersät, die Altarwand ist mit reichen Holzschnitzereien geschmückt und mit Gold überzogen. Weiterfahrt nach Sofia (ca 2,5 Stunden). In Sofia bleibt uns noch Zeit für einen Rundgang im Zentrum. Transfer zum Flughafen und Flug um 18:45 nach Wien.

Das NA-TOUR Programm inkludiert:

→ 3 Übernachtungen im 4**** Hotel Zlaten Rozhen
→ Frühstück und Abendessen
→ 5 Weinverkostungen
→ Reise im komfortablen Bus mit fachkundiger deutschsprachiger Reise-führung während der gesamten Reise
→ Alle Eintrittsgebühren laut Programm

Preis : ab 590,- €  pro Person im Doppelzimmer

 Gerne buchen wir Ihnen den passenden Flug zu Ihrem Package.

Вашият коментар

Вашият имейл адрес няма да бъде публикуван. Задължителните полета са отбелязани с *