Jagen wie ein König

Erleben Sie Bulgariens lange Jagdtradition.

Die weitgehend unberührte Natur hat einiges zu bieten – sowohl Jägern als auch den begleitenden nicht-Jägern.

Sehr gut entwickelte Jagdinfrastruktur und gesunde Wildbestände sind Bulgariens Markenzeichen als beste Jagddestination Europas.

In einem 6 000 Hektar großen Jagdrevier des früheren bulgarischen Zaren haben erfahrene oder Amateur-Jäger die Möglichkeit, Rot- und Schwarzwild, Reh, Damhirsch, Braunbär und zahlreiche Wildvögel zu jagen.

Wir kümmern uns um alles: Anreise und Transfers, Unterkunft und Reisebetreuung, Ausrüstung und Rahmenprogramm für Sie und Ihre Mitreisenden.

Bulgarien ist ein wahres Juwel für die Freunde des gepflegten Jagdvergnügens. Brauchtum und Tradition prägen das Waidwerk, welches am Modell deutschsprachiger Länder angelehnt ist.

Die starken und kapitalen HirscheKeilerSchaufler, Rehböcke, Muffel, Gämse, Bären, aber auch Auerhahn, Rebhuhn und Fasane sind Bulgariens Jägerstolz und ermöglichen einmalige Jagderlebnisse.

So viel sei verraten: Jagdbare Hirsche punkten oft mit etwa 6 kg schweren Geweihe und es gibt eine Geweihgewichtsgarantie. Dabei vereinbaren Sie im Vorfeld eine bestimmte Trophäenstärke mit Ihrem Jagdführer. Er garantiert Ihnen Größe und Gewicht des Geweihs mit einer Abweichung von plus minus 15 %. Wenn die erlegte Trophäe dem festgelegten Wert nicht entspricht, haben Sie das Recht, sie abzulehnen und die Jagd auf die gewünschte Trophäenstärke fortzusetzen.

Die beste Zeit für einen Jagdurlaub in Bulgarien hängt davon ab, worauf Sie jagen möchten. Wichtig ist einzig, die strikten Jagdzeiten zu beachten.

→ Schwarz- und Gamswild ist in den Wintermonaten angesagt.

→ Rot- und Damwild sollten Sie zur Brunftzeit jagen.

→ Auerwild balzt im April und Mai, gleichzeitig lässt sich auch Gamswild erlegen.

Ihre Na-Tour Jagdreise findet im Rila-Gebirge in einem offenen 6 000 Ha. Jagdrevier auf etwa 1300 m über dem Meeresspiegel statt .
Die Nordhänge des Rila-Gebirges wurden am Ende des 19. Jahrhunderts zu bewährten Jagdgründe der bulgarischen Zarenfamilie und Aristokratie.
In unmittelbarer Nähe befindet sich das ausgedehnte alpine Rila-Massiv mit dem höchsten Gipfel Bulgariens – dem 2925 m hohen Musala.

Die starken und kapitalen Hirsche, Keiler, Schaufler  und Gams, Auerhahn, Wolf und Bär sind der große Jägerstolz Bulgariens.
Die Vogeljagd hat auch eine lange Tradition mit Fasanen, Rebhühnern, Enten, Gänsen, Schnepfen, Steinhühnern, Ringel- und Turteltauben und natürlich Wachteln.
Auch Hasen, Wölfe, Schakale, Füchse, Marder und Iltis sind anzutreffen und lohnen die Jagd auf Niederwild.

→ Rotwild Jagd in Bulgarien
Jagdzeit: 1. September bis 31. Januar.
Die Paarungszeit – von Mitte September bis Mitte Oktober – bietet die besten Erfolgschancen.
Zu erwarten sind Trophäen mit schönen symmetrischen Kronen, dunklen Geweihen mit vielen Perlen, sowie langen und gleichmäßigen Ähren mit hellen Spitzen.
Rotwild wird für gewöhnlich vom Hochsitz aus oder zu Fuß gejagt.

→ Damwildjagd in Bulgarien (Cervus dama)
Jagdzeit: 1. September bis 31. Januar.
Die Paarungszeit ist von Mitte Oktober bis Mitte November.
Da es nur eine begrenzte Anzahl an Klasse I Abschüsse gibt, empfehlen wir eine frühzeitige Buchung.
Zu erwarten sind: hochkapitale Schaufler, bis 100 kg schwere erwachsene Böcke mit Geweihen um die 3 – 4 kg.
Damhirsch verspricht meist ein aufregendes Jagdspiel, denn es ist ein schnelles Tier und wird vorwiegend tagsüber gejagt.

→ Schwarzwildjagd in Bulgarien (Sus scrofa reiseri)
Jagdzeit: Keiler und Frischling ganzjährig; Bache bzw. Überläufer vom 1. September bis 31. Dezember.
Zu erwarten sind: starke und kapitale Keiler.
Ebenso möglich: Wolf, Schakal und sonstiges Niederwild.
Die Erfolgschancen für Schwarzwild stehen bei aufsteigendem und vollem Mond – in Jänner und Februar – besonders gut.
Schwarzwild wird für gewöhnlich vom Ansitz aus gejagt.

 → Rehwildjagd in Bulgarien (Capreolus capreolus)
Jagdzeit: Rehbock vom 1. Mai. bis 31. Oktober;
Ricke und Kitz vom 1. September bis 31. Oktober.
Zu erwaten sind: kapitale Gehörne mit Gewicht um die 300 – 400 g.
Das Geweih ist kurz und gerade und wächst – im Unterschied zu anderen Arten – auch im Winter.
Rehbock kann man in Bulgarien oft auf der Pirsch erlegen.

Ihre charmante Unterkunft im Bergsportort Borovets liegt in unmittelbarer Nähe der Jagdgründe, ca. eine Autostunde von der Hauptstadt Sofia entfernt.

Sie können inmitten von einem Kieferhain in finnischen Holzvillen wohnen oder sich für das edlere, ruhig gelegene Chalet Royal entscheiden.

Die Holzvillen im Feriendorf Yagoda sind für bis zu 4 Personen ausgelegt und mit allem Komfort ausgestattet (Bad, WC, Küchennische, TV, Internet, eigener Sauna, Terrasse). Am Abend lassen Sie sich im gemütlichen typisch bulgarischen Restaurant verwöhnen und genießen die vorzügliche Küche.

Das 5-Sterne Chalet Royal ist weitaus luxuriöser und mit 4 stillvollen Doppelzimmern für Gruppen von bis zu 8 Personen geeignet. Sie können sich abends vorm offenen Kamin ausruhen, im geräumigen Speisesaal hausgemachte bulgarische Köstlichkeiten probieren, an der Bar etwas trinken oder in der Lounge in Ruhe plaudern. Das Chalet verfügt außerdem über einen beheizten Außenpool sowie eigenem Wellness-Bereich.

jagd_borovets_gallery-yagoda_villas_

Holzvillen Yagoda

Chalet _Royal_Borovets

Chalet Royal

Drückjagd: Jänner – Dezember 2020
Feriendorf Yagoda: finnische Holzvillen
→ 6 Reisetage bzw. 5 Übernachtungen mit Vollpension
→ 3 Druckjagdtage in Begleitung von ortskundigen Profi-Jagdführer
→ Persönliche Betreuung während des gesamten Aufenthalts
→ Bulgarische Jagd- und ggf. Waffenlizenz (bekommen Sie direkt bei der Anreise)
→ Transfer vom Flughafen Sofia zum Revier und zurück
→ Transport mit einem Geländewagen während der Jagd
→ Trophäenbewertung nach CIC und -rohpräparation
→ Alle notwendigen Unterlagen für die Ausfuhr von Trophäen

 PREIS:  ab 1.190 € pro Person (bei 3 Personenbelegung pro Villa)

Drückjagd : Jänner – Dezember 2020 
Chalet Royal: 5 Sterne Unterkunft
→ 6 Reisetage bzw. 5 Übernachtungen mit Vollpension
→ 3 Druckjagdtage in Begleitung von ortskundigen Profi-Jagdführer
→ Persönliche Betreuung während des gesamten Aufenthalts
→ Bulgarische Jagd- und ggf. Waffenlizenz (bekommen Sie direkt bei der Anreise)
→ Transfer vom Flughafen Sofia zum Revier und zurück
→ Transport mit einem Geländewagen während der Jagd
→ Trophäenbewertung nach CIC und -rohpräparation
→ Alle notwendigen Unterlagen für die Ausfuhr von Trophäen

PREIS: ab 1.995 € pro Person (bei 8 Personenbelegung des Chalets)

Jagdrevier 2020

Im Preis nicht enthalten:
→ Anreise nach Bulgarien
→ Benutzung der VIP-Lounge am Flughafen in Sofia (€ 120,00 pro Person)
→ Alkoholische Getränke
→ Trophäen bzw. Abschussgebühren (sofern nicht im Paket inkludiert)
→ Leihwaffe bei Bedarf (€ 30 pro Tag)
→ Trinkgelder (sehen Sie etwa € 200 vor, für Guide, Jäger, Personal in der Unterkunft)

Preisliste und Broschüre über Schwarzwild finden Sie hier:

Gerne stellen wir  Ihnen individuelle Angebote zusammen.
Dabei werden aktuell verfügbare Bausteine wie Flug, Hotel und Reiseprogramm erst zum Zeitpunkt der Kundenanfrage abgerufen, kombiniert und individuell zusammengestellt.

Jetzt Anfragen!